Könnte das OLED-Display-Gesetz als AMAT-Umsatzkatalysator in der Zukunft sein?

- Aug 16, 2017 -

AMAT's Display-Abteilung

Angewandte Materialien (AMAT) verliert einen Anteil am Halbleiter-Systemmarkt für Lam Research (LRCX) und KLA-Tencor (KLAC). Allerdings erweitert es seine Präsenz auf dem Display-Markt als Consumer Electronics Übergang von LCD (Flüssigkristall-Display) zu OLED (organische Leuchtdiode).

Die AMAT-Display-Abteilung liefert Produkte wie chemische und physikalische Gasphasenabscheidungen und Array-Tests, die Display-Herstellern wie Samsung (SSNLF) Display und LG Display helfen, große technische Herausforderungen bei der OLED-Fertigung zu überwinden.

Ergebnis der Division

AMAT's Display-Einnahmen mehr als verdoppelt auf einer YoY-Basis auf $ 391.000.000 in fiskalischen 2Q17, aber sie fielen 7,3% auf einer sequentiellen Basis wegen der Lieferbeschränkungen in der OLED-Markt.Japan's Canon Tokki, der einzige Hersteller einer bestimmten Art von OLED-Ausrüstung, hat Schwierigkeiten, mit steigender Nachfrage umzugehen. Da das Unternehmen die Kapazitätsversorgung erweitert, würden sich die Einschränkungen verringern, und der OLED-Markt könnte ein starkes Wachstum erleben. Dies würde die Anzeige von AMAT deutlich erhöhen.

Mittlerweile würde die Schwäche im Display-Segment durch die Stärke im Halbleitersystem und Global Services mehr als ausgeglichen werden, da die Anzeige nur 12% des Umsatzes des Unternehmens ausmacht.

weekly news report 8.7-8.11.png


Ein paar:Subaru WRX STI 2018 Года Назвали Одним Из Лучших Семейных Седанов Der nächste streifen:Digitimes Research: Nachfrage für großformatige Public Display Produkte Set to Grow